Fussreflexzonentherapie

Die Fussreflexzonentherapie ist eine ganzheitliche Therapie.
Es werden nicht nur einzelne Symptome behandelt, sondern
der ganze Mensch. Es ist möglich, sie als eigenständige
Therapie einusetzen, aber natürlich auch unterstützend für
jede Art von anderen therapeutischen Maßnahmen. Der Fuss
erscheint dem Therapeuten wie eine Landkarte. Jedes Gebiet
dieser Landkarte wirkt sich reflektorisch auf ein Organ oder
auch auf ein Körperteil aus.

 Anwendungsgebiete:

  • Schmerzen und funktionelle Erkrankungen der
    Wirbelsäule, Gelenke und der Muskulatur
  • Erhöhte Infektanfälligkeit und Allergien
  • Kopfschmerzen / Migräne
  • Veränderungen des Blutdruckes
  • Fehfunktionen im Leber-, Gallen- und Darmtrakt
  • chronische Erkrankung der Niere und Blase
  • Unterleibsbeschwerden
  • Zur allgemeinen Verbesserung des Wohlbefindens